Auszeichnung des Landessiegers 2019 Justin Green

Justin-Green

Am 03.12.2019 fand die Ehrung der Landessieger im Bayerischen Schülerleistungsschreiben 2019 im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst durch den Ministerialrat Konrad Huber, Stellvertreter für den Bereich der Realschulen im Bayerischen Bildungsministerium statt.

Über 35.000 Schülerinnen und Schüler bayerischer Gymnasien, Realschulen, Mittelschulen, Wirtschaftsschulen, Berufsfachschulen, Berufsschulen und Förderschulen in den Bereichen Texterfassung oder Textorganisation haben gezeigt, welche Leistungsfähigkeit sowohl in einer hoch ausgeprägten Lesefertigkeit als auch extremer Schreibgeschwindigkeit am PC in ihnen steckt.

Justin Green, angehender Fachinformatiker der Anwendungsentwicklung und letztjähriger Realschulabsolvent der Wolffskeel Realschule Würzburg erzielte in der Kategorie Textorganisation mit 137 Korrekturen und nur 5 Fehlern ein bayernweites Spitzenergebnis!

In dieser Disziplin sollen verschiedene Autorenkorrekturanweisungen auf einer Textvorlage verstanden, an der richtigen Stelle in der bereits vorhandenen Datei korrekt umgesetzt und innerhalb von 10 Minuten möglichst viele Bearbeitungen erreicht werden.

Die hierbei erworbenen Kompetenzen sind für die Aufgabenstellung sowie für das spätere Berufsleben unverzichtbar. Gerade im Hinblick auf die immer fortschreitende Digitalisierung ist es notwendig, Inhalte rasch und systematisch erfassen zu können.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser hervorragenden Leistung!

  • Autor_Kilian

Aus aktuell gegebenem Anlass siehe auch folgenden Beitrag des Bayerischen Staatsministeriums:

Beeindruckende Leistung: 15 Schülerinnen und Schüler sind beim Schülerleistungsschreiben 2019 als Landessieger ausgezeichnet worden. Insgesamt haben sich in diesem Jahr über 35.000 Jugendliche an dem Wettbewerb beteiligt.

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo„Unsere Preisträgerinnen und Preisträger des diesjährigen Bayerischen Schülerleistungsschreibens tippen blitzschnell und nahezu fehlerfrei. Eine beeindruckende Leistung!“, gratulierte Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo. Im Rahmen eines Festakts im Kultusministerium prämierte Leitender Ministerialrat Konrad Huber, Stellvertreter für den Bereich Realschulen, 15 Schülerinnen und Schüler für ihre herausragenden Ergebnisse im Bereich der Texterfassung und -organisation. Huber betonte: „Nicht nur Fingerfertigkeit ist bei der Textverarbeitung am Computer gefragt. Ebenso wichtig ist es, die Inhalte der Vorlagen rasch und richtig zu erfassen und mit moderner Software zu verarbeiten. Diese Fähigkeiten helfen unseren Jugendlichen sicher auch im Berufsleben.“

Über 35.000 Schülerinnen und Schüler der bayerischen Berufsfachschulen, Berufsschulen, Gymnasien, Mittel-, Real-, Wirtschafts- und Förderschulen haben beim diesjährigen Bayerischen Schülerleistungsschreiben mitgemacht. Im Bereich Texterfassung besteht die Aufgabe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer darin, innerhalb von zehn Minuten eine Textvorlage digital zu erfassen – mit möglichst vielen Anschlägen bei gleichzeitig geringer Fehlerzahl. Dabei erzielte eine Teilnehmerin 5.621 Anschläge bei nur sieben Fehlern. Bei der Textorganisation geht es darum, in zehn Minuten möglichst viele Korrektur- und Bearbeitungshinweise in einer Textvorlage fehlerfrei umzusetzen. Das beste Ergebnis lag hier bei 137 Korrekturen mit nur fünf Fehlern.

Wettbewerb des Bayerischen Stenografenverbands

Der Wettbewerb des Bayerischen Stenografenverbands findet seit 1932 statt. Die Anforderungen haben sich im Verlauf der Jahrzehnte entsprechend der jeweiligen technischen Möglichkeiten und Anforderungen gewandelt: Umfasste das Leistungsschreiben zunächst je eine Richtig- und Schnellschreibprobe in Kurzschrift, so wurden in den siebziger und achtziger Jahren die Landessieger in Kurzschrift und Maschinenschreiben geehrt. 1991 wurde der Wettbewerb erstmals in der Kategorie Maschinenschreiben am Textsystem ausgetragen. Die aktuellen Wettbewerbskategorien sind Texterfassung und Textorganisation.

  • Quelle/Fotos: Pressematerial KM