Die 8a und 8b gemeinsam unterwegs bei den Tagen der Orientierung

Vom 26. bis 28.10.2015 verbrachten die Klassen 8a und 8b zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Menning und Frau Klaus drei Tage im Jugendhaus St. Kilian in Miltenberg. Angeleitet von erfahrenen Teamern der kirchlichen Jugendarbeit der Diözese Würzburg stärkten Aufgaben, die nur gemeinsam zu schaffen waren, die Klassengemeinschaft.So musste zum Beispiel ein Ei so verpackt werden, dass es einem Sturz aus dem ersten Stock stand hielt oder eine Murmel über viele Meter mittels Dachrinnenstücken transportiert werden. Bei so viel Schülerpower durften natürlich auch wilde Ball- und Rennspiele nicht fehlen. An den Abenden sorgten eine Nachwanderung und ein Spieleabend für Begeisterung. Am Ende waren sich alle einig: Wir sind ein Team!

Unser Dank geht an das Team der kja, die Teamer und die Mitarbeiter im Jugendhaus St. Kilian!

Dein Blick in die Natur – die Gewinner stehen fest!

Die Einsendungen zum Fotowettbewerb “Dein Blick in die Natur” zeigten eindrucksvoll,  dass unsere Schüler nicht nur einen guten Blick für ihre Umgebung haben, sondern auch ein sicheres Händchen dafür, diesen Augenblick fotografisch einzufangen. Die Gewinnerfotos zieren nun die Wand vor dem Chemiesaal und zeigen so auf beeindruckende Weise, was unsere Schüler alles können.

Vielen Dank für Euer Engagement!

Danke auch an unseren Schulleiter Herrn Kleylein und Frau Kauer, deren tolle Fotografien beweisen, dass auch Lehrer mehr können, als “nur” zu unterrichten ;)

Wir gratulieren den Gewinnern ganz herzlich:

- in der Kategorie Landschaft: Tim Rüterboris

- in der Kategorie Tiere: Mario Wolf

- in der Kategorie Pflanzen: Luca Littmann

Die Gewinner dürfen sich nun, gesponsert vom Elternbeirat, mit Citygutscheinen  in der Stadt austoben.

Warum fängt mein T-Shirt im Sommer so schnell an zu stinken?

Ein Blick auf das Etikett genügt: 100 % Polyester. T-Shirts aus Polyester fangen deutlich schneller an zu müffeln als solche aus Baumwolle. Doch was ist der Grund dafür? Um diese Frage zu beantworten, stellte die Klasse 10a im Chemieunterricht selbst einen “Poly”- “ester” her. Dabei reagieren Säuren, wie zum Beispiel Citronensäure, mit einem Alkohol wie Glycerin. Durch Hitze entsteht daraus ein fester Polyester-Faden. Bei einigen Gruppen war dieser so lang und fest, dass man die Petrischale damit hoch heben konnte.

Und was ist nun der Grund für den Gestank? Bakterien bauen die eigentlich geruchlosen Säuren im Schweiß zu stinkender Buttersäure und anderen übel riechenden Substanzen ab. Auf Polyester vermehren sich diese deutlich schneller als auf Baumwolle.
Daher: Wer denkt, warum gehen mir im Sommer alle aus dem Weg? → Schau‘ mal auf dein Etikett im T-Shirt! ;)

MA(H)LZEIT FÜRS HERZ

Gesundes Herz macht Schule

Wie kann ich „Gesunde Ernährung“ kreativ zu Papier bringen oder durch andere Gestaltungsformen künstlerisch darstellen? Vor dieser Herausforderung standen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 in Würzburg und Umgebung, die am diesjährigen Malwettbewerb teilgenommen haben.

Weiterlesen