Auszeichnung durch Kultusminister Michael Piazolo

Kultusminister Michael Piazolo zeichnete am 8. Juli 2019 gemeinsam mit dem Ersten Vizepräsidenten des Bayerischen Landtags, Karl Freller, Schülerprojekte aus, die mit Erfolg am diesjährigen Geschichtswettbewerb „Erinnerungszeichen“ zum Thema „100 Jahre Freistaat Bayern“ teilgenommen haben.

Von links nach rechts: Karl Freller (Vizepräsident des Bayerischen Landtags), Philipp Hankel (Institutsrektor am ISB für Geschichte, Laudator), Andreas Reuter (Lehrkraft), Jakob Hörmann, Jonas Warmuth, Hannah Renken, Luca Littmann, Jana Deppisch, Prof. Dr. Michael Piazolo (Bayerischer Kultusminister) Weiterlesen

Schülerausstellung im Kulturspeicher

MUSEUM IM KULTURSPEICHER – 30. März bis 12. Mai 2019
Doppelausstellung: Dokumentarfotografie-Förderpreise 2019 und
Schülerausstellung “One Day in your life“

plakat one day vernissage one day

„Wir wollten nicht übereinander, sondern miteinander reden.“

Begrüßt durch den Bürgermeister Dr.Dr. Adolf Bauer und die Direktorin des Museums Dr. Marlene Lauter und Dr. Rene Hartman der Wüstenroth Stiftung eröffneten unsere Schüler zusammen mit Schüler/innen der Jakob-Stoll-Realschule am Abend der Vernissage das Ausstellungsprojekt „One Day in your live“.

 

Weiterlesen

Journée franco-allemande

ie Wolffskeel-Realschule feiert die Deutsch-Französische Freundschaft

An den Eingangstüren der Wolffskeel-Realschule wiesen französische Flaggen auf ein besonderes Ereignis hin: die „französische Pause“. Die jährliche Aktion der Französischklassen feiert den Deutsch-Französischen Tag, der an die Unterzeichnung des Elysée-Vertrags, den Beginn der deutsch-französischen Freundschaft, erinnert. Weiterlesen

Wolffskeel-Realschule spendet an „Hilfe für Kinder e.V.“

Gleich zwei vorweihnachtliche Projekte gab es in diesem Jahr an der Wolffskeel-Schule. Zum einen wurde unter der Leitung von Frau Stetter ein Weihnachtsbasar ins Leben gerufen. An den Elternsprechtagen und in den Modus-Stunden wurden Eltern und Schüler mit selbst gebackenen Plätzchen und Punsch versorgt. Außerdem verkauften die Schüler im Unterricht hergestellte Produkte, z.B. Seifen und Weihnachtskarten.

Zudem organisierten Herr Müller und die SMV einen ganz speziellen Motto-Tag: Für jeden Schüler, der mit einer Nikolaus-Mütze im Unterricht erschien, spendete das Lehrer-Kollegium einen Euro. Viele Lehrer ließen es sich nicht nehmen, die Spende großzügig aufzurunden.

Weiterlesen

Ein Mörder besucht die Josef-Greising-Schule

Entsetzen bei manchen Schülern, als dies im Vorfeld des Besuches angekündigt wird. „Soll ich mich wohl erschießen lassen?“ – „Da gehe ich nicht hin!“ Aber sie gehen hin – jedenfalls so viele Klassen, wie der Mehrzweckraum fassen kann. Und dann erzählt Billy Moore in zwei aufeinander folgenden Vorträgen von seinem bewaffneten Raubüberfall, den er, 22jährig, in finanzieller Verzweiflung verübte und dabei den 77-jährigen Fred Stapleton tötete – ohne Absicht, im Alkohol- und Marihuana-Rausch, aber – wie er immer wieder betont: „Ich bin verantwortlich für den Tod dieses Mannes. Ich entschuldige nichts. Ich bin schuldig – und habe das auch der Polizei und dem Richter gesagt.“ Der Richter bedankt sich für die Ehrlichkeit – und verhängt die Todesstrafe. Der Verteidiger, der 9.000,-$ gekostet hat, sagt kein Wort dazu. Weiterlesen

Gemeinsames Gedenken in Frankreich

Treffen mit französischen Schülern in Verdun

Nicht nur Politiker wie Merkel, Putin und Trump verweilten am Wochenende des 9.-11. November 2018 in Frankreich. Auch Schüler der Wolffskeel-Realschule machten sich auf den weiten Weg, um dem 100-jährigen Ende des Ersten Weltkriegs an einem wichtigen Kriegsschauplatz zu gedenken. Die Gemeinde Unterpleichfeld, in der einige unserer Schüler leben, pflegt seit 25 Jahren eine lebendige Städtepartnerschaft mit den Orten Cheux, St.Manvieu-Norray und Grainville sur Odon in der Normandie. Das Partnerschaftskomitee ermöglichte es 16 Zehntklässlern, drei Tage zusammen mit französischen Schülern in Verdun zu verbringen. In Verdun hatte es im Ersten Weltkrieg erbitterte Kämpfe gegeben, in denen insgesamt über 300.000 Soldaten starben.

Weiterlesen