Anmeldung 2016 – 5. Klassen

Hervorgehoben

Der Anmeldezeitraum beginnt am Montag, 09.Mai und endet am Freitag, 13.Mai. Die Öffnungszeiten des Sekretariats sind von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr. Am Freitag nur von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Sollte es Ihnen in dieser Zeit nicht möglich sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf (Tel. 0931/200340). Wir finden eine Lösung.
Für die Anmeldung benötigen Sie das Übertrittszeugnis im Original und eine Geburtsurkunde bzw. das Stammbuch und eventuell einen Sorgerechtsnachweis. Sollten Sie eine Anmeldung für die Nachmittagsbetreuung oder die Ganztagesklasse wünschen, benötigen wir Ihre IBAN für den Lastschrifteinzug der Essenskosten.
Übertritte in höhere Klassen bitte im gleichen Zeitraum (vorläufig) anmelden.
K. Kleylein, Schulleitung

Osterbrunch mal anders

 

Auch in diesem Jahr hatte die Wolffskeelschule wieder Besuch von den vierten Klassen der Gustav-Walle-Schule. Neben einem sportlichen Programm in der Turnhalle, bei dem die Grundschüler von Schülern der 8. Klassen und den Tutoren betreut wurden, ging es im Chemiesaal hoch her. Begeistert verfolgten die Grundschüler dort, wie die Chemie-Referendare leuchtende Schriften, sich verfärbende Flüssigkeiten oder unter Wasser weiter brennende Stäbe auf dem festlich gedeckten Pult zeigten. Anschließend ging es in Gruppen darum, knifflige Aufgaben rund um Ostern zu lösen. Ein Ei in die Flasche zu bekommen, eines Schweben zu lassen, die Härte von Eierschalen zu testen oder auch zischiges Brausepulver herzustellen – für die “Kleinen” kein Problem. Kräftig unterstützt wurden sie dabei von den Schülern der 9a, die so nebenbei lernten, wie man jüngeren Schülern bei Problemen helfen kann ohne ihnen alles zu verraten. Ein gelungenes Projekt für beide Seiten.


Eintauchen in die Welt der Technik

P_20160303_105947„Begeisterung pur“ bei den BROSE Techniktagen vom 1. bis 3. März 2016 war angesagt. Der Automobilzulieferer für mechatronische Systeme und Partnerunternehmen der WRS ermöglichte den Klassen 6 A, B und G  einen je eintägigen Technik-Workshop. Die vielfältigen AufgabensteP_20160303_094821llungen meisterten die Jungtechniker mit großem Interesse, hoher Motivation, Ausdauer und technischem Geschick. Die in erster Linie praktisch handlungsorientierten Projektaufgaben verlangten den Schülerinnen und Schülern zwar einiges an Konzentration und technischem Verständnis ab, letztlich aber profitierten sie alle von einem signifikanten Lern- und Wissenszuwachs, gerade im technischen Bereich.


Weiterlesen

Ausstellung „Bunt ist meine Lieblingsfarbe“ vom 5.-28.Februar 2016 im Museum im Kulturspeicher Würzburg

In Zusammenarbeit mit der Wolffskeel-Realschule, der Jakob-Stoll-Realschule, der David-Schuster-Realschule, der Leopold-Sonnemann-Realschule und der Kunstpädagogik der Universität Würzburg präsentiert die Museumspädagogik des Kulturspeichers die Ausstellung „Bunt ist meine Lieblingsfarbe“. Die nach dem Zitat von Walter Gropius, einem bedeutenden Künstler und Architekten am Bauhaus, benannte Ausstellung stellt Farbe dar, fragt nach, was Farbe ist und versucht alle Facetten von dem was so profan als „Farbe“ bezeichnet wird, wiederzugeben. Den Gemälden des Museums antworten Schüler- und Studentenarbeiten. Die Ausstellung lädt zum Mitmachen ein, denn an vielen Kunstwerken der Ausstellung und zusätzlichen „Hands On“-Stationen kann der Besucher interaktiv teilnehmen und selbstständig Experimente mit Farbe erleben. Weiterlesen

PROJEKTpräsentation der 9. Klassen – eine Chance für jeden Schüler

P_20160205_113636Die 9. Klassen stellten am vorletzten und letzten Schultag vor den närrischen Tagen ihre Projektarbeiten vor. Zwar etwas aufgeregt, aber dennoch professionell zeigten die Schülerinnen und Schüler, dass sie sich in vierwöchiger Arbeit mit ihrem Thema vertraut gemacht hatten und daher sehens- und hörenswerte Ergebnisse präsentieren konnten.

Das Publikum in der Aula der WRS erlebte zwei intensive und interessante Projekttage mit garantiertem „Wissenszuwachs“ auf unterschiedlichen Gebieten. Am PROJEKTpräsentationsabend vor Eltern, Lehrern und Schülern stellten zunächst vier Projektteams in einem „Best-of“ ihre Präsentationen vor, dabei ergänzten sie ihre digitalen Folien mit kurzen Spielszenen, Videosequenzen oder Fragen ans Publikum. Im weiteren Verlauf des Abends informierten die drei 9. Klassen jeweils im Klassenzimmer ausführlich über ihre Projektthemen. Am zweiten Projekttag erhielten die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe der WRS ganztägig durch die Klasse 9 A wichtige Einblicke in Chancen und Gefahren sozialer Netzwerke – Facebook, Twitter, WhatsApp – oder auch Online-Games.